Das System Immobilie

Wer träumt nicht davon einmal eine eigene Immobilie zu besitzen? Die Investition kann sich durchaus lohnen. Die Immobilien-Branche blüht zurzeit voll auf. Dabei ist es gar nicht mal so einfach. Es gibt viele Sachen, auf die geachtet werden muss. „Das System Immobilie“ ist ein guter Ratgeber hierfür: Erfahrungen, Tipps und Tricks von 20 Investoren werden in diesem Buch zusammen vorgestellt. Perfekt für Anfänger, aber auch für bereits erfahrene Investoren.

Über den Autor Thomas Knedel

Die treibende Kraft hinter „Das System Immobilie“ ist Thomas Knedel. Er hat schon früh mit dem Immobilien-Business begonnen: Nach seiner Ausbildung zum Bauingenieur investierte er bereits sein Geld in viele Bauten. Auf seiner Plattform teilt er seine Immobilien-Kenntnisse mit Anderen gerne weiter.

Mit über 20 Jahren Berufserfahrung kennt sich Thomas Knedel perfekt in der Branche aus. Dies verkörpert er in zahlreichen Büchern und Workshops. In „Das System Immobilie“ zum Beispiel zeigt er, wie man ein Haus mit mehr als 20 Wohneinheiten ohne Eigenkapital und Risiko erwirbt und mit einem saftigen Gewinn verkauft. Zusammen mit 19 weiteren Immobilien-Experten hat Thomas Knedel ein wissenswertes Buch über den Immobilienmarkt herausgebracht.

Inhalt von Das System Immobilie

Das Buch bietet viele spannende Einblicke in das Immobilienwesen, nicht nur für Anfänger und Neulinge, sondern auch für fortgeschrittene Investoren. Folgende Thematiken werden unter anderem behandelt.

  • Wie macht man einfache Immobilien zu Cash-Cows
  • Strategie, Mindset und Wissen für ein großes Immobilienkonzern
  • Finanzstrategien und -modelle
  • Verschiedene Einkaufsstrategien für Dealflow
  • Sinnvolle Kooperationen und Co-Investitionen
  • Blicke nach Amerika und wieso das sinnvoll ist
  • Die größten Werttreiber

Jeder der 20 Co-Autoren beschreibt in einem eigenen Kapitel seine Erfahrungen und sein Wissen. Jeder von ihnen hat sich ein ganz bestimmtes Thema spezialisiert.

Andreas Sell berichtet in diesem Buch, wie man aus einer speziellen Situation und zum Beispiel bei Bankverwertungen richtig Kohle machen kann. Außerdem nennt er zum Erwerb neuer Immobilien seine eigenen Kaufkriterien.

Joachim „Jack“ Bosch investiert hauptberuflich in Immobilien und hat viel Erfolg damit. Im Buch erläutert er unter anderem, wie man ein Grundstück weit unter dem Marktwert erwirbt und einen Cash Flow aufbaut.

Maximilian Loosen und Xavier De Graaf haben bereits während ihres Studiums Investitionen im Immobilienbereich vorgenommen. Dabei haben sich die zwei Jung-Investoren ein Projektentwicklungsgeschäft aufgebaut und erklären im Buch mögliche Fallstricke dazu. Auch die Grundlagen der Immobilienentwicklung mit Fix-und-Flip-Ansatz werden dem Leser in ihrem Kapitel näher erläutert.

Björn Schiborowki ist ein Investor-Experte schlechthin. Mit einem Abschluss in Baumanagement und Betriebswirtschaftslehre kennt er sich bestens in der Materie aus. In seinem Kapitel beschreibt er seine Erfahrungen in der Sanierung von älteren Gebauten und die darauffolgende Vermietung, insbesondere an junge Menschen. Außerdem bringt er seine Ankaufs- und Ausschlusskriterien für Geschäfte den Lesern näher.

Stephan Steup ist nicht nur Investor für Immobilien und Unternehmer, sondern auch Coach und Speaker. Er geht auf seine eigenen Erfahrungen im Bereich Investment in eine Wohngemeinschaft ein. Zur Erläuterung stellt er verschiedene Formen einer WG vor und nennt Vor- und Nachteile sowie Herausforderungen, die eine Vermietung mit sich bringt.

Otto Hesse erklärt den Lesern, inwiefern in einer kritischen Situation doch eine Investition sinnvoll ist. Mit seiner jahrelangen Erfahrung und mittlerweile über 40 erworbenen Wohneinheiten beschreibt er seine zehn wichtigsten Standortfaktoren. Außerdem geht er unter anderem auf Strategien bezüglich der Verhandlung ein und welche Möglichkeiten sich für die Aufwertung anbieten.

Thomas Knedel ist der Autor des Buches „Das System Immobilie“ und hat alle Investoren zusammengetrommelt und zusammengebracht. Er selbst ist ebenfalls Investor und besitzt zahlreiche Immobilien.

Paul Misar hat bereits über 25 Jahre Berufserfahrung. Er hat sich auf Luxus- und Gewerbeimmobilien spezialisiert, besitzt aber auch mehrere Mehrfamilienhäuser und diverse Lofts. Als Gründer der Best of Best Entrepreneurs Academy besitzt er fast ein Dutzend Unternehmen in drei Ländern. Im Buch erwähnt er Alternativen zur klassischen Bankfinanzierung.

Torben Käselow hat es geschafft mit nur 27 jungen Jahren einer der jüngsten Do-It-Yourself-Privatinvestor zu werden. Er berichtet darüber, wie man innerhalb von nur einem Jahr die Investition fast verzehnfachen kann.

Jan Mittl ist Experte darin kleine Apartments zu vermieten und -kaufen und wie mit einem kleinen Eigenkapital ein Vermögen entstehen kann. Außerdem erwähnt er im Buch noch ein paar Tipps bezüglich möblierter Wohnungen.

Christian Schmitts Spezialisierung basiert auf der Sanierung von Denkmalimmobilien. Er gibt zahlreiche Tipps aus der Praxis, bezüglich des Ankaufsprozesses und bei der Sanierung sowie der Auswahl der Dienstleister.

Marcel Rutz ist seit mehreren Jahren nicht nur in Europa, sondern auch in Asien und den USA tätig. Er beschreibt seine Regeln zu erfolgreichen Immobilieninvestments und geht besonders auf die Aspekte der Standortanalyse – auch in den USA – ein.

Waldemar Merkel hat schon früh mit seinem Geschäft begonnen. Schon mit 22 Jahren investierte er in seine erste Immobilie. In seinem Kapitel geht er nicht nur auf seine Erfolgsstorys, sondern auch auf seine Misserfolge ein. Sein Hauptbereich besteht in der Investition in Lagerboxen und erläutert seine Strategie dahinter.

Thorsten Vogt ist der Fachmann für Umwandlung von Gewerbeimmobilien in Wohnimmobilien. Mit seiner Philosophie Glück des Menschen hat er eine bundesweit bekannte Marke aufgestellt.

Roberto Maier ist nach langjähriger Beschäftigung in der Bank in die Immobilien-Branche gerutscht. Mittlerweile besitzt er über 100 Wohneinheiten und stellt den Lesern dar, wie aus einer einzigen Wohnung fünf Wohneinheiten werden können.

Hjalmar Mumm ist seit 2006 im Immobilien-Business tätig. In „Das System Immobilie“ zeigt er den Lesern, wie man in nur wenigen Schritten ein Vermögen aufbaut. Außerdem schildert er seine Auswahlkriterien, unter anderem wie viel sein maximaler Kaufpreis ist.

Dr. Niko Bardowicks ist ein Ass, wenn es um die Zerlegung von Wertschöpfungsketten in der Immobilien-Branche geht. Im Buch erläutert er konkret sein Vorgehen und nennt diesbezüglich diverse Tipps.

Diana Herein hat erst spät eigene Investitionen getätigt. Im Buch spezialisiert sie sich für völlig neue Standorte und erläutert genauer wie neue Kennziffern erarbeitet und geeignete Finanzierungsstruktur aufgebaut werden können.

Ash Shalaby ist Spezialist für Win-Win-Situationen und schildert in dem Buch, wie man den Wert der Bauten steigern kann. Außerdem erläutert er die Zusammenhänge zwischen finanzieller Bildung und Marketing und wie damit ein Erfolg möglich ist.

Das System Immobilie
Bewertung:
9 Punkte von 10

Das System Immobilien: Erfahrungen und Bewertung

Das Buch von Thomas Knedel und seinen Co-Autoren wird gut aufgenommen. Es gibt viel Wissen über das Immobiliengeschäft preis. Jedoch fehlt dem eine geordnete Struktur. Der Wechsel zwischen informationsstarken und -schwachen Kapiteln erfolgt schnell. In diversen Bewertungen wird das Buch dennoch als sehr informationsreich angesehen. Die Bandbreite an Themen und unterschiedlichen Perspektiven, wie es hier im Buch der Fall ist, wird selten gewährleistet.

thumbs-up-icon

Vorteile
  • Informationsreich
  • Breit gefächert
  • Persönliche Einblicke
  • Verschiedene Sichtweisen

thumbs-down-icon

Nachteile
  • Wenig Informationen über das System
  • Häufige Wiederholungen

Was tun gegen falsches Immobilieninvestment?

Grundsätzlich ist zu sagen, dass es immer auf die Situation ankommt, in der man ist. Hat man schon in viele Immobilien investiert und bemerkt erst dann, dass es eine Fehlinvestition ist, ist es schwer wieder aus dem Schlamassel herauszukommen. Deswegen ist es empfehlenswert von Anfang an eine gute Planung und Struktur zu haben und diese auch beizubehalten.

Ist man neu im Geschäft, sind einem alle Wege offen. Somit ist es wichtig sich gut zu informieren, besonders jedoch über die Gefahren der Immobilien-Brache, die auftreten können. Das System Immobilie kann dafür eine gute Hilfe sein.

Ist Das System Immobilie von Thomas Knedel Betrug oder seriös?

Ein Betrug ist dieses Buch zwar nicht, jedoch passt der Titel nicht ganz zum Inhalt. Ein anderer Name des Buches wäre besser gewesen. Hier wird nämlich weniger das System der Immobilien-Branche beschrieben, eher werden verschiedene Einblicke aus unterschiedlichen Blickwinkeln geschildert.

Das System Immobilie kann für Interessierte eine gute Grundlage geben. Wer sich unsicher ist kann sich auch eine Leseprobe zukommen lassen. Normalerweise kostet das Buch 39,95 Euro zusätzlich Versandkosten, doch der Autor bietet das Buch auch zum Selbstkostenpreis an. Somit fallen für den Käufer nur die Kosten für Druck und Versand in Höhe von 6,95 Euro an.

Fazit: Meinung der Redaktion zu Das System Immobilie

Das Buch ist sehr informativ und gut zu lesen. Der Leser wird mit zahlreichen Tipps und Trick belehrt und bekommt einen sehr guten Einblick, wie die Immobilien-Branche tickt. Außerdem belehrt das Buch über mögliche Folgen sowie Risiken und warnt vor Fehlinvestitionen.

Das System Immobilie

9

Benutzerfreundlichkeit

9.5/10

Umfang

8.5/10

Preis-Leistung

9.0/10

Vorteile

  • Informationsreich
  • Breit gefächert
  • Persönliche Einblicke

Nachteile

  • Wenig Informationen über das System
  • Häufige Wiederholungen